Donnerstag, 12. Januar 2017

Oetz Wetterkreuzkogel Variante II

Biketragen bis zum Gipfel des Wetterkrezkogel im Ötztal
Nicht ganz passend zur derzeitigen Jahreszeit sind wir dabei unser Tourenarchiv etwas aufzuräumen und Euch nach und nach all unsere Tracks zur Verfügung zu stellen, so haben wir z.B. noch eine weitere Variante des Wetterkreuzkogels zu bieten. 
Falls Ihr Euch jetzt fragen solltet - welche ist besser?! Tjaa, da scheiden sich die Meinungen schon innerhalb von Freeride Inc., daher: beide super, die Abwechslung machts! Der obere Teil ist aber ohnehin gleich. Wenn Ihr die erste Auffahrt mit der Gondel macht, so ist Variante 2 durchaus eine super Option, macht Ihr die erste Auffahrt auch schon aus eigener Kraft, so wie wir das getan haben, wird die Tour recht lang, was dem ganzen aber keinen Abbruch tun soll... Schaut Euch das ganze am besten mal genauer auf unserer Karte an! 
Für weitere Details klicken und einige Bilder sowie weitere Infos erhalten!

Vaude Bikerucksack im Ötztal


Ansicht auf der Karte:


Infos auf einen Blick:

Entfernung: 34,0 km
Minimale Höhe: 784 m
Maximale Höhe: 2571 m
Anstieg (insgesamt): 2338 m
Gefälle (insgesamt): 2337 m

Trail S2, tolles Panorama
GPS-Track Wetterkreuzkogl Variante II

Eindrücke:

Flowiger Trail vom Gipfel des Wetterkreuzkogel

Technisch schwere Stelle mit dem Mountainbike im Ötztal, Wetterkreuzkogel
Der obere Teil der Abfahrt, der in beiden
Varianten vorkommt!
Martin von Freeride Inc. Austria fährt mit seinem Bike auf den Berg
bevor es runter geht, müss ma erstmal rauf ;)
Bikebergsteigen Ötztal, Wetterkreuzkogel
Die obersten 200 hm müssen getragen werden, davor ist es zwar sehr steil, aber für die Freaks unter uns auf fahrbar
Technisches Mountainbiken mit einem Hardtail

Evoc Bikerucksack eignet sich speziell für kleinere Bikerinnen

Eindrucksvolles Bergpanorama der Ötztaler Alpen mit dem Bike
Auch dieser Teil, mit dem See ist in beiden Varianten vorhanden und wirklich sehr schön, an heißen Tagen kann man reinhüpfen und sich etwas abkühlen :)
Bikeverbot auf dem Wetterkreuzkogel?