Montag, 27. Juni 2016

Tolmezzo - Monte Zoufplan Sent. 154

Richtung Norden?!...genau das war unsere Überlegung am letzten Tag unseres Roadtrips. Aber einfach so wieder ins heilige Land heim fahren… Nein! Wir hatten noch eine Rechnung offen – genau die, kurz vor der Grenze, den Mt. Zoufplan. Ein knapp 2.000 m.ü.A. hoher Berggipfel in den Karnischen Alpen (karnischer Hauptkamm). Gesagt - getan, unsere Tour startete in Arta Terme, wo wir das Auto stehen ließen, um uns ein paar Meter einzurollten – bis kurz vor Ravascletto. Von hier aus ging es eine Militärstraße des Vallo Alpino (einst von Mussolini 1941 erbaut) mit einem gewaltigen Panorama, vorbei an Bunkeranlagen, bis zur Weggabelung C. ra Valsecca auf 1871 m.ü.A. 

Hier erfolge eine abenteuerliche Querung des Kammes auf dem Sentiero 152. Vorbei an Schützengräben des 1. WK und Blick auf den Plöckenpass bis zum Mt. Zoufplan. Dafür könnt Ihr ca. 1h einrechnen. 


Am Mt. Zoufplan angekommen begann der eigentliche Trailbereich: 1.400 hm feinste Trailabfahrt auf dem Sentiero 154 Richtung Cercivento.
Fazit mega Tour mit Wiederholungsfaktor! 
Als alternative Abfahrten bieten sich ebenso an:           
Sent. 155 Richtung Timau (allerdings selten gefahren/begangen... sehr verwachsen!)
Sent. 151,152 sowie 153 Richtung Ravascletto

Tourendaten auf einen Blick:

Strecke gesamt ca. 50 km
Höhenmeter gesamt ca. 1.800 hm
Trailschwierigkeit: S2
Besonderheit: durchgehender, sehr schöner Trail, echtes Highligt!

GPS-Track zum gratis Download!


Ansicht auf der Karte: 


Weitere Eindrücke der Tour: 

Hier geht's rauf


Die Querung Richtung Mt. Zoufplan


Oberster Teil vom Trail


Ebenfalls im oberen Teil des Trails


Mittelstück vom Trail - unten gehts dann flowig in den Wald
Auf der Militärstraße


Am "Gipfel"


Aussicht in Richtung Tolmezzo


Im Mittelstück


...den Teil im Wald müsst ihr Euch dazudenken, war zu flowig
wir konnte einfach nicht stehenbleiben - sorry :)

Dafür hier noch die meeega Aussicht vom Gipfel :)