Montag, 23. Mai 2016

Shimano SPD Schuhe

Klickies oder Flats?
Wenn Ihr unseren Blog schon etwas länger verfolgt ist Euch mit Sicherheit aufgefallen, dass wir mit Klickies fahren. Ich bevorzuge dieses System, da es beim Uphill gewisse Vorteile verschafft, wie z.B. eine bessere Kraftübertragung, aber auch beim Downhill einen sicheren Halt gewährleisten kann. Besonders wichtig ist mir die Tatsache, dass ich mit Klickies immer auf die selbe Art und Weise auf dem Pedal stehe und auch bei sehr wurzeligen Passagen nicht nach vorne rutsche, wie es mir bei Flats des öfteren passiert. 

Tipp für die kalten Tage:
Wer aber Probleme mit kalten Zehen hat, der sollte im Winter und an den kalten Tagen der Übergangszeiten darüber nachdenken mit Flats zu fahren. Die Füße
bleiben deutlich wärmer, da die Schuhsohlen einfach etwas dicker sind und nicht das kalte Metallteil vom Klickie in den Schuh geschraubt ist. Ich fahre im Winter immer mit Flats und Heizeinlagen, das funktioniert super!

Warum genau diese Schuhe?!
Mein klarer Favorit unter den Klickschuhen/SPD Schuhen (=Shimano Pedaling Dynamics) ist der Shimano MT53, er bietet einen perfekten Kompromiss zwischen Atmungsaktivität, Stbiliät und Performance. Festmachen tue ich das an der Tatsache, dass der Schuh hart genug ist, dass mir auch nach über 3.000 hm pro Tag nicht die Fußsohlen brennen, trotzdem kann ich einwandfrei mit dem Schuh auch im felsigen Gelände gehen, weshalb er sich perfekt zum Bikebergsteigen und kombinierten

Touren Biken/Tragen eignet. Er ist auch etwas höher und bietet dafür Schutz für den Knöchel und lässt einen nicht gar so schnell umknicken. 


Und wenn es nass ist?
Dann habe ich eine super Alternative mit Gore Tex gefunden, und zwar den SH-MT91. Den fahre ich aber wirklich nur wenn es ziemlich kalt oder nass ist, da er deutlich schwerer ist als der MT53 und auch wirklich deutlich heißer. Ich bin aber sogar schon mit diesem Schuh einmal die lange Strecke vom Kitz Alp Bike (3.800 hm) gefahren, OHNE Schmerzen an der Fußsohle, von dem her bin ich wirklich top zufrieden, nur ist er für derart lange Strecken schon recht schwer.
Und was könnt Ihr nun tun um den perfekten Schuh für Euch zu finden?!
Natürlich ist jeder Fuß anders und so kann es sein, dass Euch meine Schuhfavoriten nicht passen werden... ich habe eine ziemlich schmale Ferse und einen breiten Vorfuß, sonst ist alles ganz "normal" an meinen Füßen. Wenn Ihr Eure neuen Bikeschuhe anprobiert, so würde ich euch empfehlen diese vor dem Gebrauch mindestes eine Stunde zugeschnürt zu Hause zu tragen und zu testen ob Euch nicht der Fuß einschläft oder ähnliches... wenn Ihr dabei keine Beschwerden haben solltet, so seid Ihr Euren neuen Bikeschuhen schon ein gutes Stück näher gekommen :)
Und von der Größe her?
Ich habe bei Bikeschuhen genau die selbe Größe wie auch bei Straßenschuhen, Shimano schneidet eher etwas kleiner. Die Gore Tex Schuhe habe ich interessanter Weise eine Nummer Größer als die MT53, eventuell fallen die Schuhe untereinander also auch noch leicht unterschiedlich aus - Ihr seht - um ein anprobieren werdet Ihr nicht herumkommen!

Was ich auch noch erwähnen wollte: der MT 53 Schuh wird leider nicht mehr produziert, es gibt ihn derzeit aber noch in den meisten Größen zu kaufen. Eine richtig gute Alternative konnte ich bisher noch nicht finden, weshalb ich mir direkt noch einen neuen MT53 aufs Lager gelegt habe!
Ebenfalls in Gebrauch habe ich auch den Shimano SH-AM45 SPD Schuhe All Mountain. Er zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Robustes Kunstleder mit hochgezogener Gummi-Laufsohle zum Schutz des Fußes
  • Kein Netzgewebe und somit kein Eindringen von Staub und Schmutz. Die Perforierung des Materials gewährleistet Atmungsaktivität
  • Halbhoher Schnitt zum Schutz des Knöchels
  • Extrem griffige Gummisohle, robust und stabil, spezifisch für Gravity-Disziplinen
  • Zwischensohle aus glasfaserverstärktem Polyamid
Was mir an dem Schuh allerdings nicht gefällt ist, dass er sich beim tragen sehr klobig am Fuß anfühlt, zudem ist die Sohle derart steif, dass ich beim gehen ständig auf und ab schlappe und mir bei längeren Tragestrecken Blasen an der Ferse bekomme.

Der Martin hingegen ist sehr zufrieden mit diesen Schuhen und fährt sie, seitdem bei seinem sein MT53 (nach jahrelangem Einsatz) die Sohle gebrochen ist, fast ständig. 

Worauf Ihr beim Kauf unbedingt achten solltet: 
Es gibt diesen Schuh in zwei Varianten, einmal für Flat-Pedals und einmal für Klickies, somit solltet Ihr unbedingt darauf achten das richtige Modell zu kaufen!

Gegenüberstellung Gewicht:
Shimano MT53: 880 g
Shimano SH-MT91: 1.150 g
Shimano SH-AM45: 803 g

Trotzdem fühlt sich der SH-AM 45 für mich am schwersten am Fuß an!

Mit welchen Schuhen seid Ihr besonders zufrieden? Schreibt sie mir gerne in die Kommentare! 
... und falls Ihr Interesse an weiteren Produktreviews von uns habt, so könnt Ihr gerne HIER klicken!