Dienstag, 24. Mai 2016

Fox 360 Handschuhe


Zugegeben, Bikehandschuhe gibt es wie Sand am Meer, oder vielleicht sogar noch mehr?!

So richtig glücklich bin ich aber mit diesen Handschuhen von Fox, das sind die Fox 360. Ich fahre sie nun schon seit ca. zwei Jahren, durchgehend, weshalb sie auch schon so ausgeblichen sind... Sie haben einige Stürze und unzählige Höhenmeter mit mir durchgemacht und sind immer noch voll funktionsfähig, sogar der Klettverschluss schießt noch einwandfrei. Das hat mich wirklich sehr beeindruckt und wollte ich deshalb an Euch weitergeben. Meine nächsten Fox Handschuhe warten schon auf Ihren Einsatz, doch so wie es aussieht müssen die wohl noch eine Weile im Schrank bleiben, bis diese hier getauscht werden müssen.

Gloryfy Brille


Welche Brille?
Auch bei den Brillen haben wir so einiges ausprobiert, bevor wir bei den Gloryfy Brillen hängen geblieben sind. Die Brillen sind made in Austria, ein bissal Heimatliebe darf schon auch sein.

Im Speziellen gefallen uns die Modelle G2 und G3 sehr gut. 

Der Große Vorteil dieser Brillen ist, dass sie unzerbrechlich sind, somit muss man sich keine Sorgen machen, egal ob man sie gerade im Rucksack hat und sich gerade wo anlehnen will oder hingefallen ist oder ob man sie auf hat und eventuell stürzen könnte. Man muss sich einfach nie Sorgen um die Brillen machen, wir haben das schon ausführlichst getestet ;)

Fürs Biken verwenden wir im Normalfall helle Gläser, diese kann man sich auch als Ersatzglas für fast jedes Modell nachbestellen. Der große Vorteil an den hellen Gläsern ist, dass man auch im Wald oder bei Dämmerung noch eine perfekte Sicht hat. Besonders empfehlen können wir die roten und grünen Gläser. Ausreichend Schutz bieten auch diese, auf Grund des 100% UVA/UVB Schutz bis zu 400 nm.

Montag, 23. Mai 2016

Shimano SPD Schuhe

Klickies oder Flats?
Wenn Ihr unseren Blog schon etwas länger verfolgt ist Euch mit Sicherheit aufgefallen, dass wir mit Klickies fahren. Ich bevorzuge dieses System, da es beim Uphill gewisse Vorteile verschafft, wie z.B. eine bessere Kraftübertragung, aber auch beim Downhill einen sicheren Halt gewährleisten kann. Besonders wichtig ist mir die Tatsache, dass ich mit Klickies immer auf die selbe Art und Weise auf dem Pedal stehe und auch bei sehr wurzeligen Passagen nicht nach vorne rutsche, wie es mir bei Flats des öfteren passiert. 

Tipp für die kalten Tage:
Wer aber Probleme mit kalten Zehen hat, der sollte im Winter und an den kalten Tagen der Übergangszeiten darüber nachdenken mit Flats zu fahren. Die Füße

Uvex quatro pro - Helmreview

Ich selbst habe den Helm eigentlich vor allem wegen der Farben gekauft, ihn dann aber zwei Jahre lang als treuen Begleiter auf unseren Biketouren schätzen gelernt. Er ist tatsächlich sehr gut belüftet, lässt sich angenehm tragen und von der Größe her dank des Verstellrädchens am Hinterkopf so richtig gut zu regulieren! 

Den Spoiler, der ebenfalls in pink, passend zum Schild, hinten am Helm angebracht war, habe ich allerdings entfernt, das ist problemlos möglich.

Stanser Joch - Ochsenköpfl

Eine wunderbare Tour mit tollem Trail und genialer Aussicht aufs Inntal, sowie vom Stanser Joch aus auch auf den Achensee. 

Im Moment liegt im oberen Bereich noch etwas Schnee, die Runde lässt sich aber trotzdem schon gut bewältigen.

Der Trail ist sehr schön, nicht zu schwierig, oben etwas leichter, nach unten hin dann etwas technischer. 

Tipp: Im Hochsommer unbedingt genug Wasser mitnehmen (mind. 2 Liter, da es sehr heiß werden kann und der Brunnen oben dann meist kein Wasser mehr führt!).

Zusammenfassung:
Strecke ca. 35 km
Höhenmeter ca. 1.800 hm
Trailschwierigkeit S2 mit sehr vereinzelten S3 Stellen

Hier könnt Ihr Euch den Routenverlauf ansehen oder den gratis GPS-Track downloaden!

Vorderriß

Wer gern Spitzkehren mag, oder auch das Hinterrad versetzen üben möchte ist hier genau richtig aufgehoben! Geniale Aussicht kombiniert mit einem relativ technischen Trail da es eine Spitzkehre nach der anderen gibt. Die meisten davon sind ohne Absturzgefahr, so dass sich diese Strecke auch durchaus zum üben eignet. Wer noch gar nicht Hinterrad versetzen kann, für den wird es aber eher mühsam werden. 

Zusammenfassung:
Strecke ca. 30 km
Höhenmeter ca. 700 hm
Trailschwierigkeit S2-S3 (wegen der vielen Spitzkehren)

Hier könnt Ihr Euch den Routenverlauf ansehen oder den gratis GPS-Track downloaden!

Freitag, 20. Mai 2016

Poc Trabec Helm - Produktreview

Mein neuer Helm, doch trotzdem kann ich schon einiges dazu sagen, denn es ist bereits mein dritter Poc Trabec Helm. 2012 hatte ich meinen ersten in blau und 2014 dann in lila, jetzt ist endlich rosa dran :). 
Nun kommen wir aber mal zu den wichtigen Sachen. Poc gibt an, dass er aufgrund der speziellen Bauweise auch sehr gut vor Roationsaufprallen schützen kann. Das musste ich bisher zum Glück nie testen, kann aber sagen, dass er sehr gut auf dem Kopf sitzt und einen stabilen halt bietet. Auch bei offiziellen Tests schneiden die Helme sehr gut ab. Warum hatte ich dann lange Zeit einen Uvex Helm? Ärgerlich am Poc Helm ist die Verstellmöglichkeit am Hinterkopf, sie lässt sich zwar sehr gut regulieren, doch springt oft unverhofft während der Trailfahrt auf,

Mountain Action

Durch Andi Neuhauser, also durch Mountain Action, bin ich überhaupt erst so richtig zum Biken gekommen. Ich war mit Ihm auf Korsika Cross, Alpen Cross und in Nepal und habe jedes Mal eine super Zeit mit vielen Abenteuern erlebt. Er bietet sowohl Reisen für Erwachsene wie auch für Kinder und Jugendliche an. Für weitere Infos gehts hier zur Homepage: Mountain Action

Haiming - Oilers 69 - Burger

Nach einer göttlichen Biketour ein göttlicher Burger! Wir kehren dort sehr gerne ein, nachdem wir die Schotterreißen gebiked sind (hier gibt es den Track). Es ist eines der besten Burger Lokale die ich kenne und das Ambiente ist der Hammer!!! Unsere Burger Empfehlung ist der "Rat Rot Burger". Und hier ist die Homepage vom Oilers 69.

Da Giuseppe - Finale Ligure

Uns ging es so - wir waren in Finale Ligure, hatten riesen großen Hunger nach dem Biken und fanden aber ein paar mal hintereinander kein so richtig gutes Essen. Enttäuschen, v.a. wenn man bedenkt, dass man in Italien ist und sich göttliches Essen erwartet... 
Dann haben wir aber zum Glück die Trattoria "Da Giuseppe" entdeckt, dort serviert der Chef selbst, mit Leib und Seele und auch das Essen ist wirklich super! V.a. das Pizzabrot, dass es z.B. zu Miesmuscheln automatisch dazu gibt ist der absolute Hit und wenn Ihr Glück habt gibt es auch noch Erdbeertiramisu zum Nachtisch! 

TRATTORIA LEVANTE

Tolle Nüdelchen und super Fischgerichte, fast besser wie in Bella Italia selbst. Nach dem Biken genau das Richtige! 
Und hier findet Ihr die Trattoria: 
KTW Strasse 40 6322 Kirchbichl
Telefon: 0043 5332 70303

Norderberg Alm Wildschönau

Wenn Ihr die Rosskopfrunde - hier gehts zur Routenbeschreibung -  macht, so kommt Ihr direkt an dieser Alm vorbei. Das Essen ist super, genau wie man sich Almessen vorstellen würde - üppige Portionen, gschmackig und so richtig gut!

Das Cafe Burgstall Kirchberg

Hier bekommt Ihr Mittags jeweils zwei frisch gekochte Speisen zur Auswahl, immer ein vegetarisches Gericht, sowie ein Gericht mit Fleisch. Besondere Schmankal sind z.B. jegliche Form von Risotto, sowie Polenta mit Käse überbacken und Gemüse - ein Traum!
Zugegeben, die restliche Karte ist sehr klein, aber die Speisen die es dort gibt sind absolut göttlich und auf jeden Fall einen Besuch wert! Auch Frühstücken gehen kann man dort sehr gut! Homepage Cafe Burgstall

Wu Kufstein

Asia - All you can Eat - Restaurant in Kufstein. Mit Abstand das Beste, das wir kennen!! Ihr habt die Möglichkeit rohe Zutaten zu schöpfen und Euch diese mit einer von 10 verschiedenen Soßen zubereiten zu lassen. Natürlich gibt es am Buffet auch bereits vorgekochte Speisen, sowie Suppe und eine große Sushi Auswahl. Auch der Nachtisch kann sich definitiv sehen lassen. Quasi genau das Richtige nach einer langen Bikerunde! Homepage vom Wu

Maxx Bikes - Rosenheim

Hier kann man sich entweder direkt ein individuelles Bike zusammenstellen lassen, oder wenn man schon den perfekten Rahmen gefunden hat, nur gern eine andere Farbe hätte diesen in der gewünschten Farbe, auch mit eigener Aufschrift oder eigenem Logo pulverbeschichten lassen. Geht aber nur bei ALU-Rahmen! 
Mein Rahmen ist gerade dort, weitere Fotos folgen wenn ich Ihn wieder habe :)
Hier gehts zur Maxx - Homepage

Tram Cafe - München


Eine Freundin hat mir den Tipp gegeben und seitdem war ich wirklich schon so richtig oft dort! Es gibt dort wirklich richtig gute Crepes und auch das Ambiente ist toll... falls Ihr mal in der Nähe sein solltet - es ist einen Besuch wert - hier findet Ihr auch schon mal die Speisekarte, damit Ihr dann nicht gar so lange überlgen müsst ;) Und falls Ihr noch weitere Infos vor Eurem Besuch aufrufen wollt gibt es auch den Link zur Homepage. 

Bikeacademy Kirchberg in Tirol

Eine DER Bikeschulen Österreichs in der Ihr auch ab und an mal den Martin als Guide haben könnt :) 
Dort gibt es sowohl einen Techniker, wie auch einen Shop als natürlich auch Bikekurse und Biketouren. 
Bikeacademy

X-Rider - Bike Store

Tja, was soll ich sagen, wer kennt es nicht - entweder es fehlt auf die Schnelle ein bestimmtes Teil um das Bike zu reparieren oder man kommt schlichtweg nicht weiter, weil man sich eben leider doch nicht ganz so gut auskennt wie man dachte... Bei uns in der Gegend haben wir zum Glück einen Shop gefunden der immer eine Lösung für uns parat hat! Sehr schneller Service, nette Mitarbeiter und was auch sehr wichtig ist, dort wird einem auch freundlich geholfen wenn man eine Bikemarke hat, die dort nicht verkauft wird, oder sogar einen Versender - daher ganz klar - unser Tipp für Euch wenn Ihr mal Schraubhilfe am Bike braucht, oder gar Ausschau nach einem neuen Bike haltet! X-Rider

Donnerstag, 19. Mai 2016

Power Bar - Riegel im Test

Wir wurden angefragt ob wir Lust hätten die neuen „New Energize“ Power Bar Riegel zu testen, da mir die Riegel von Power Bar bisher immer mit Abstand die Liebsten waren, habe ich die Gelegenheit natürlich sofort wahrgenommen und kurze Zeit darauf durfte ich das Paket mit den neuen Riegelchen mein Eigenen nennen.

Die neuen Geschmacksrichtungen sind:
  • Original Almond Vanilla
  • Gingerbread
  • Mango Tropical
  • Salty Peanut
  •  Bella Italia (Tomate!!!)


Meine Freude war groß, den die neuen Geschmacksrichtungen klangen vielversprechend, erst als ich das erste Rigelchen tatsächlich geöffnet hatte kam für mich die herbe Enttäuschung – igitt – die Konsistenz ist TOTAL anders… das liegt an der neuen Zusammensetzung, die zum Großteil aus Kartoffelflocken besteht… ich mag Kartoffeln, ABER nicht als Power Bar Riegel… soviel steht für mich leider fest!!

Hotel Alaska Cortina

Durch Zufall sind wir auf dieses doch eher noble Hotel gestoßen und wir würden jederzeit wieder dort hinfahren. Das Frühstück war der absolute hammer und auch die Zimmer waren sehr groß, wenn auch nicht ganz auf den neuesten Stand aber dafür wirklich sehr sauber. Aufpassen müsst Ihr nur mit dem Parkplatz, der ist nicht im Hotelpreis inbegriffen und man kann auch mal nicht einfach so irgendwo parken... Nichts desto trotz einen Besuch absolut wert! Homepage vom Hotel 
Wir haben einige Touren in Cortina für Euch vorbereitet, schaut mal nach! Unsere Tourensammlung

Kamp Toni

Das Kajak Kamp Toni ist natürlich durchaus auch für Biker geeignet - Direkt dort wo die Koritnica in die Soca fließt ist das Camp Toni gelegen.... was bedeutet das denn nun?! Man kann super in die Fluten springen und sich ein paar Meter treiben lassen! Wir finden die Lage super und sie eignet sich auch bestens um den Großteil unserer Biketouren direkt von dort aus zu Starten. Zu unseren Touren in und um Bovec geht es hier: Bikentouren Slowenien

Kamp Soca

Zum Biken ist die Lage nur gut, wenn es einem nichts ausmacht nach der ein- oder anderen Tour nochmals zusätzlich ca. 400 hm (von Bovec nach Soca) absolvieren zu müssen. Ansonsten ist dieser Campingplatz aber wirklich genial. Traumhaft gelegen, direkt am Ausgang der 2. Klamm der Soca, es gibt kaum einen besseren Platz um sich in die traumhaften Fluten zu werfen!

Homepage gibt es keine, deshalb haben wir hier die Eckdaten für Euch:
Kamp Soča

Camping La Quercia

Zugegeben, zum Biken ist Lazise nicht die perfekte "Homebase" aber falls es Euch aus dem ein oder anderen Grund mal ein paar Tage in diese Gegend des Gardasees verschlagen sollte - diser Campingplatz ist der absolute Hammer!! Er ist einen Besuch in jedem Falle wert! Wunderschön hergerichet, super sauber, große Stellplätze, tolle Kohäuschen. Zudem gibt es natrülich auch Bungalows und ähnliches. Wer einen Campingplatz im Süden des Lagos sucht... dieser hier ist Pflicht - ich verspreche nicht zu viel!!!  Zur Homepage vom Campingplatz

Eine Biketour die direkt dort startet haben wir natürlich auch für Euch: Biketour Lazise

Gasthof zur Sonne Laas

Wenn wir im Vinschgau sind übernachten wir immer hier. Sehr freundliche Wirtsleute gutes Essen, sowohl Frühstück wie auch Abendessen und eine zentrale Lage haben uns gelockt. Einen Bikeraum gibt es auch! 
Für weitere Infos schaut am besten direkt auf die Homepage vom Gasthof zur Sonne.

Falls Ihr noch Touren Ideen sucht dann haben wir hier einige Tipps für Euch: Unsere Biketouren inklusive GPS-Track

Hotel Roma Torbole



Unser Tipp für Übernachtungen am Gardasee: Hotel Roma.
Saubere Zimmer mit vernünftiger Größe, Balkon, ruhige Lage und ein super Frühstücksbuffet mit großer Auswahl und stets frischen, selbst gebackenen Kuchen!
Für die Bikes gibt es eine eigene Garage, die seht Ihr auf dem Foto unten.
Wenn Ihr Euch jetzt noch Fragt was Ihr biken sollt, hier haben wir eine schöne Tourenauswahl für Euch: Biketouren Gardasee

Pichlerhof Luns

Zugegeben, wir haben leider kaum Fotos von der Unterkunft, was daran liegt, dass sie nicht sonderlich spektakulär aussieht und, dass man zum Abendessen im Haus normalerweise eben keinen Fotoapperat mitnimmt... ABER das Essen ist eine absolute Wucht, es schmeckt grandios, auch die Zimmer sind voll in Ordnung und es gibt genügend Parkplätze direkt vor dem Haus. Somit eine klare Empfehlung von unserer Seite, Preis-Leistung ist suuuper! Hier gehts zur Homepage vom Pichlerhof.

Zudem haben wir auch eine ganze Tourensammlung aus der Region, diese findet Ihr hier, außerdem haben wir auch alle Touren auf einer Karte: Karte Biketouren Italien

Weinberger Haus Kufstein

Eine Hütte die wir mit bestem Gewissen empfehlen können! Göttliches Essen, tolle Aussicht und nette Wirtsleute! Jeder hat eine andere Lieblingsspeise deshalb wissen wir gar nicht recht wo wir anfangen sollen, aber schaut doch einfach mal den riesigen Kakao und den göttlichen Apfelstrudel an... Eins ist klar, hungrig muss da keiner in den Trail einsteigen!

Hier gehts zur Homepage vom Weinberger Haus.

Hier haben wir auch den Track vom Sommer sowie Winter für Euch. Das Weinberger haus hat ganzjährig geöffnet.

Mittwoch, 18. Mai 2016

ALBERGO ROMA TOLMEZZO


Es gibt einige geniale Biketouren in Tolmezzo, fehlt nur noch ein guter Schlafplatz. Wir würden Euch das Hotel Roma empfehlen. Das Frühstück ist richtig gut (für italienische Verhältnisse). Aber wirklich mit frischen Croissants und ähnlichem!

Alpinhotel Keil Olang

Für Biketouren in der Gengend vom Kronplatz oder Plätzwiese, sowie Bruneck können wir Euch wärmstens das Bikehotel Keil in Olang empfehlen. Unglaublich netter Service, göttliches Frühstück, sowie herausragendes Abendessen und sportbegeisterte Wirtsleute... Wir werden ganz sicher wieder kommen, ach ja und ehe wir es noch vergessen, super faire Preise! 
Für weitere Infos schaut am besten direkt auf die Homepage vom Hotel Keil.  

Hotel Mangart


Unsere klare Empfehlung für Slowenien ist das Hotel Mangart in Bovec. Es ist sehr zentral gelegen, super schön und sauber und wenn man Glück hat gibt es dort abends kein Essen à la Carte sondern ein meeega göttliches Buffet, das das ausgehungerte Bikerherz glückselig dahin schlemmen lässt!

Für weitere Infos schaut doch am besten direkt auf die Seite vom Hotel Mangart.
PS: ein weiterer Vorteil - unsere Tracks starten alle direkt von dort ;)

Restaurant Al Porto - Torbole sul Garda

Falls Ihr demnächst vorhabt an den Gardasee (Torbole) zu fahren, haben wir auch ein klares Restaurant-MUSS für Euch. Das Al Porto! Es gibt rieeesige Pizzen, das beste Tiramisu der Welt und auch viele leckere Fischgerichte! Schaut einfach mal hin, bereuen werdet Ihr es ganz bestimmt nicht!

Klooalm Aschau

 

Eine der Hütten, bei der man auf alle Fälle haltmachen MUSS, eigentlich würde ich Euch sogar empfehlen Eure Touren extra so zu planen, damit Ihr immer genau an dieser Hütte vorbeikommt, ist die Klooalm bei Aschau. Die Alm selber sieht sehr nett aus, aber auch nicht netter als andere Almen, ABER das Essen ist absolut göttlich, es wird alles selbst gemacht, das schmeckt man und sieht man auch, denn alles ist mit viel liebe hergerichtet. Und es gibt z.B. sogar 500 ml Kakao, es ist einfach wie im Paradies. Leider mussten wir beim durchforsten unserer Fotos feststellen, dass wir einfach immer viel zu gierig auf das tolle Essen waren und daher dummerweise kaum Bilder gemacht haben. Zwei konnte ich aber zum Glück finden...

Dienstag, 17. Mai 2016

Plätzwiese - Strudelkopf

Die Auffahrt bis zur Plätwiese ist relativ entspannend, keine allzusteilen Steigungen. Ab dem Gasthaus geht es dann den Wanderweg und eine sehr steile Schotterstraße rauf, das sind dann aber eh nur noch ca. 250 hm. Den Gipfel vom Strudelkop konnten wir auf Grund des vielen Schnees leider nicht machen, das wären nochmals ca. 200 hm zusätzlich. 

Der Trail ist absolut genial und die Strapazen des Uphills auf alle Fälle absolut wert!! 
Im mittleren Stück ist Schwindelfreiheit vom Vorteil, da eine sehr ausgesetze Querung zu überwinden ist. Diese ist jedoch mit einem Drahtseil gesichert, also durchaus machbar :)
Panoramamäßig ist die Runde ein absolutes Highligt, schaut Euch mal unsere Fotos an und dann ab aufs Bike!

Hier noch die  Routenübersicht und der GPS-Track zum gratis Download! 

Sonntag, 15. Mai 2016

Brixen Plose Trail Nr. 4

Auffahrt auf die Plose
Auf der Flucht vor dem Regen hat es uns nach Brixen in das schöne Südtirol verschlagen. Autobahnabfahrt Brixen - geparkt kurz nach der Abfahrt in Schabs (s. GPS-Track). Unser Parkplatz empfiehlt  sich allerdings nur Sonn- und Feiertags, dann ist er aber wirklich perfekt. 
Über eine Schotterstraße und leichte, aber von genialer Aussicht begleitete Trails ging es nach Brixen und von dort weiter auf die Plose. 
Wir haben die Auffahrt über die Teerstraße gewählt, da dort einfach die Aussicht schöner ist und ohnehin nicht all zu viel Verkehr war. Es würde aber auch eine Alternative über den Schotterweg geben, der ist aber fast die ganze Zeit im Wald und daher kaum Panorama geboten. 

Samstag, 14. Mai 2016

Unsere Karten - ein Klick - alle Inos auf einen Blick

Auf unserer Karte könnt Ihr nun mit nur einem Klick auf den Track alle Daten direkt erkennen: Streckenlänge, Höhenmeter und Trailschwierigkeit.

Wir haben die Farben folgendermaßen aufgeteilt:

0 - 500 hm: grün
500 - 1.000 hm: gelb

Tolmezzo Mt San Simeone

Die Auffahrt erfolgt auf alten, verlassenen Militärstraßen vom 1. Weltkrieg. Die Aussicht ist/wäre ein Trau, wir hatten leider nicht so viel Glück mit dem Wettergott und konnten daher nur zeitweise einen Blick erhaschen, normalerweise kann man aber problemlos bis zum Meer sehen - wow! Der Trail ist mittelschwer, jedoch gibt es nicht über die ganze Strecke einen Trail. Nichts desto trotz ist die Tour allein wegen dem gigantischen Panorama und auch der Eindrucksvollen Auffahrt auf jeden Fall zu empfehlen! 

Strecke ca. 72 km & ca. 2.200 hm
GPS-Track zum gratis Download

Donnerstag, 12. Mai 2016

Shop - exklusive Shirts/Hoodies und vieles mehr mit unserem Logo :)

Ihr mögt unseren Blog?
Findet das Logo cool?!
Worauf wartet Ihr dann noch?! 

Hier gibt es einen SHOP in dem Ihr viele Produkte mit unserem Logo drauf kaufen könnt... schaut doch einfach mal rein!









Montag, 9. Mai 2016

Mittwoch, 4. Mai 2016

Monte Carmo - Finale Ligure

Meiner Meinung nach die Schönste unserer Touren in Finale Ligure. Sie führte uns auf den Monte Carmo. Ca, 1.200 hm zum treten und 250 zum tragen. Der Trail ist ein schwererer S2, der besser trocken sein sollte, da er sonst schrecklich rutschig wird.

Hier der GPS-Track.

Finale Ligure - Melogno - Calice Ligure

Ebenfalls eine wunderbare Trailtour, hier ist der GPS-Track!



Finale Ligure - Ale Ale - San Lorenzo

Als Auffahrt sind wir die ganz normale Auffahrt zur Nato Base raufgefahren, dann allerdings nicht in einen der Trails direkt von dort aus eingestiegen, sondern weiter zum Ale Ale getreten - es hat sich gelohnt, schaut mal selbst: 


ca. 1.400 hm und 60 km 

Dienstag, 3. Mai 2016