Freitag, 27. März 2015

Oben hui - unten .... ABENTEUER!

Heute hatten wir einen der verrücktesten Skitage ever! 

Begonnen hat er schon mal mit strömendem Regen in der Früh, so dass wir zwar trotzdem "brav" die 1. Gondel genommen haben, unsere Motivation allerdings eher gering ausfiel.

Aber dann sind wir gleich vom unverspurten Neuschnee begrüßt worden und es war erstmal so richtig geil!

Um die Mittagszeit haben wir dann beschlossen die Vogelalm nach Jochberg abzufahren, wie Ihr auf dem Bild links sehen könnt war das ein echtes Abenteuer und wurde von einigen Hindernissen begleitet. Der fette Stollen auf dem Ski gehörte da noch zu den kleineren Hindernissen! :)



Die oberen Hänge waren ja wirklich noch meeega gut und auch so richtig fluffig, aber kurz vor der Alm mussten wir abschnallen um unsere Ski nicht zu zerstören. 



Der 1. lange Hang der Vogelalm ging noch so richtig gut!









Ab hier hieß es bis zur Forststraße "bitte abschnallen".


Für Ali M. war der Abstieg eine echte Herausforderung, da es mit normalen Skischuhen ziemlich rutschig war.




Aber wenig Schnee war nicht unser einigstes Hindernis - dabei wollten wir doch erst im Sommer Baden gehen?!




Unten im Saukasergraben hat uns dann überhaupt ein Bagger das letzte bisschen Schnee geklaut, aber was soll's, dafür hat es auch noch volle Kanne Geregnet - wenn schon dann richtig! ;)


 Da ist er, der Übeltäter!



Durch den wenigen Schnee im Saukasergraben hatten wir einen verlängerten Fußmarsch zu unserer wohlverdienten Mittagspause beim Spar-Supermarkt in Jochberg.



Und dann kam wie aus heiterem Himmel die Sonne raus und wir konnten unsere 1. Spur im Bärenbad so richtig genießen!





Bei der Überquerung des Baches mussten wir uns dann allerdings die Frage stellen "1. Spur - Fluch oder Segen?!"



...auf dem Foto sieht das ja echt recht harmlos aus, aber in echt war das nur ein ganz schmales Schneebrücklein auf den Felsen und auf der rechten Seite war ein kleiner Gumpen... also hieß es "bloß nicht reinfallen"!



Nachdem wir die "Schlüsselstelle" meistern konnten, sind wir die Runde gleich nochmal gefahren - weil' s so schön war!



Zurück ging es für uns dann mit der 3-S und siehe da, auf der andren Seite war die Sonne weg, dafür herrschte aber ein riesen Sturm, man kann es auf dem Foto nicht so gut erkennen, aber der Schnee wurde in großen Schwaden durch die Luft gewirbelt.


Da waren wir dann ganz froh, als wir im unteren Teil vom Maierl angekommen waren und es wieder um einiges wärmer und windstiller war. Nur der Blick in das ganze "grün" hat uns nach unserem Ereignisreichen Neuschneetag doch ziemlich stutzig gemacht!


Und so ging er dann auch schon wieder zu Ende, unser heutiger Skitag, an der Fleckalmbahn mit einer doch schon recht dünn gewordenen Abschnallzone.


... Euch allen einen guten Start ins Wochenende & RIDE ON!