Sonntag, 15. März 2015

Krimmler Tauernhaus

Für einen Teil von uns ging es übers Wochenende mit den Flow Bros und dem WSV zum Krimmler Tauernhaus.

Die Hütte liegt wirklich super idyllisch und auch die Wirtsleute sind mega nett und das Essen ist top, also absolut zu empfehlen!

Für die Skitouren muss einem bewusst sein, dass man in alle Richtungen erstmal ein gutes Stück, recht flach, den selben Weg rauf muss, den man am Ende auch wieder runterfährt, naja... allerdings entschädigen einen die Hänge die man dann erreichen kann durchaus für diese "sinnlosen" Schritte!

Alles in allem hatten wir auf jeden Fall ein super Wochenende mit einigem Powder, ich gebe es zu, ich war etwas foto-faul, aber ein paar Bilder gibt es natürlich schon:


mit dem Taxi ging es hoch zum Tauernhaus 

äh Taxi?! eigentlich ging es nur ca. bis zur Hälfte mit dem Taxi und dann weiter mit der Pistenraupe! 
Die Tourenwahl vor Ort... jeder will wissen wo's langgeht ;)

seht Ihr das?! das Panorama war wirklich meeeega! 

das ein oder andre Hindernis im Aufstieg war auch zu Bewältigen ;)

von wegen Schlittenhund, heutzutage wir der Hund getragen! ;) 

Auf alle Fälle war es wirklich schön, wenn Ihr Lust auf ein "uriges" Tourenwochenende habt - behaltet das Tauernhaus im Auge!

Hier gibts jetzt doch noch paar mehr Fotos, ich war so frech und hab ein paar von den anderen Teilnehmern "geklaut" ;)

Der Aufstieg...


Das ist die Strecke vom Samstag auf den Windbachtalkogel (2843m) kurz unter Gipfel haben wir abgebrochen, denn der Rest wäre eh nicht mehr fahrbar gewesen und wer will schon wo raufgehen wo man nicht runterfahren kann?! ;)


Der richtige Proviant in der richtigen Dose ist natürlich auch von größter Wichtigkeit - in diesem Fall gabs Rotweinkuchen aus der rosanen Hello Kitty Dose ;)

Im Raupen-Taxi wars eng & lustig!


Am Sonntag  ging es auf die Krimmler Tauern (2634m). Bei zuerst recht mieser Sicht, dank Guide mit guter Spürnase hatten wir dann aber sogar noch Sonne bei der Abfahrt! 




Yea, Gipfelsieg! :)



Und Salto hab ich dann auch gleich einen geschlagen - oh oh, kaum bin ich nicht in den "heimischen Bergen" am Weg, sieht es düster aus mit dem Skikönnen ;)


Aber zum Glück hat auch der ein oder andere Turn geklappt und so war es ein mega spaßiges Wochenende mit  insgesamt  etwas mehr als 2400 hm und 36 km.